Cranio-Sacrale Osteopathie

In der craniosakralen Osteopathie werden feine Bewegungen der Schädelknochen, des Kreuzbeins und der dazugehörigen Bindegewebshäute (Hirnhäute) untersucht und behandelt. Auch die Eigenbewegung des Gehirns und Nervensystems, der PAM (Primärer Atemrythmus) wird zur Diagnostik und Behandlung berücksichtigt. Ziel ist, den freien Fluss der Flüssigkeitssysteme (Durchblutung und Gehirnwasser) innerhalb des Schädels und der Wirbelsäule bis hinunter zum Kreuzbein anzuregen bzw. bei Störungen wiederherzustellen.

 

Anwendungsgebiete

 

Störungen im craniosacralen System können sich beispielsweise in Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Immunschwäche, Hormonstörungen oder Depressionen äußern. Sie können durch Stress, Traumen oder Verspannungen  ausgelöst werden.

 

Therapie

 

Die Bewegungen der Flüssigkeiten im Rückenmark und Gehirn zwischen Kreuzbein und Schädel werden von geübten Osteopathen als leichtes Pulsieren am ganzen Körper wahrgenommen. Bei der Behandlung kommen sanfte Zug- und Druckbewegungen sowie ein leichtes Halten verschiedener Punkte zum Einsatz. Hierdurch können Gehirn, Nerven Muskeln, Knochen und Organe wieder in einen natürlichen Fluss gebracht werden.

Die craniosacrale Osteopathie wirkt sich - wie die anderen osteopathischen Teilbereiche auch - auf den gesamten Organismus des Menschen aus. So ist es möglich, in ganz unterschiedlichen Bereichen des Körpers gleichzeitig Wirkungen zu erzielen.

-

Hier finden Sie uns

 

Praxis für Alternative Medizin Simone Rösing

Bachstelzenweg 8
85551 Kirchheim b. München

 

Kontakt

 

Email:

info@praxis-roesing.eu

 

Telefon:

+49 151 53293304+49 151 53293304

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis für Alternative Medizin Simone Rösing

Anrufen

E-Mail

Anfahrt